Materialvielfalt bei der Laserveredelung

Dank unserer kreativen Kunden waren wir ein Vorreiter für den Laser-Cut und die Lasergravur auf unterschiedlichen Materialen. Ob Papier, Pappe oder Plexiglas – der Materialvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt. Dabei gilt es allerdings zu beachten: Jedes Material verhält sich beim Lasern anders. Häufig werden durch die Bearbeitung originelle Effekte und einmalige (Farb-)Kombinationen erzeugt.

Damit Ihr Produkt exakt Ihren Vorstellungen entspricht, empfehlen wir vorab immer einen Materialtest. Mit folgenden Materialen haben wir bereits gute Ergebnisse beim Lasern erzielt:

  • Papier, Haftpapier, Pappe, Karton, Wellpappe, Transparentpapier, Ölpapier
  • Holz, MDF, Furnier, MikroWOOD®
  • Lebensmittel, wie Nussschalen oder Äpfel, Zahnstocher, Gläser, Flaschen, Kork
  • Glas, Spiegel, Acrylglas, Plexiglas®, Fliesen, Stein
  • Filz, Baumwolle (z. B. Jeansstoff), Leder
  • Styropor
  • Viele Kunststoffe können bearbeitet werden, reagieren aber je nach Zusammensetzung sehr unterschiedlich. Eloxiertes Aluminium, Edelstahl – nur Gravur!
  • PVC-haltige Materialien und Metalle (außer die oben genannten) können nicht bearbeitet werden.

Komplexität der Konturen beim Laser-Cut

Unsere Laser schneiden berührungslos und ohne Stanzform. Deshalb wird die größtmögliche Feinheit allein vom Material vorgegeben. Vereinfacht zusammengefasst gilt: Dünnere Materialien ermöglichen schmalere Schnittbreiten und damit äußerst filigrane Konturen.

Sprechen Sie mit uns!

Sie haben Fragen zur Laserveredelung, möchten gerne etwas bestellen oder benötigen Informationen zu Ihrer aktuellen Bestellung? Dann sprechen Sie uns jetzt an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Anfrage stellen