20 Jahre Stigler - Jubiläumsmailing

1999 haben wir uns mit der Gründung der Stigler GmbH einen Traum erfüllt. Zum Jubiläum wollten wir uns bei unseren Kunden und Partnern für die langjährige, gute Zusammenarbeit bedanken.
Wie aber sollte das Mailing aussehen? Natürlich sollte es zeigen, was wir können und was wir lieben. Das ganze Team war gefordert, jeder hatte so seine Vorstellungen. Bald stand fest, eine Mehrlagige, filigran kaschierte Karte soll es sein, aus Naturpapier in einem mit Lasercut veredelten Kuvert. Dazu ein Flyer, in dem wir das Team und unsere Leistungen vorstellen.

Glücklicherweise kamen wir auf die Idee, einen Testbrief zu schicken - das Ergebnis war niederschmetternd: Die Karte ist für das Leseverfahren der Post nicht geeignet, sie wird zerknickt. Und jetzt? Der Versand im Kuvert kam also nicht in Frage!
Ein Mitarbeiter hatte die rettende Idee und entwarf eine Verpackung aus Wellpappe, deren Funktion rein durch den Lasercut erreicht wurde. Passgenau abgestimmt auf den Inhalt entstand so ein Nest für unser Mailing. Karte, Flyer und Gutschein wurden mit einer Banderole aus Transparentpapier verbunden und konnten in der Verpackung unbesorgt auf den Weg geschickt werden.

Karte:

Durch die aufeinander abgestimmte Laserung in 3 Lagen Naturpapier entsteht das spürbare DANKE. Die gelaserten Muster gewähren Durchblick durch eine oder zwei Papierlagen. So entstehen die unterschiedlichen Farbeffekte.

Der Texte auf der Rückseite wurde graviert. Mit ein bisschen Tüftelei gelang es, den QR-Code so zu lasern, dass er zuverlässig lesbar ist.

Flyer:

Auch der Flyer entstand im Team. Die Form, ein 12-seitiger Leporello, stand schon sehr früh fest. Für Text und Gestaltung wurden gemeinsam die Schwerpunkte festgelegt und Formulierungen gefunden. Jeder Kundenbetreuer entschied sich für sein persönliches Zitat.

Die Veredelung haben wir eher dezent gehalten, die Titelseite erhielt eine zweifarbige Heißfolienprägung und die Textseiten wurden am Fuß mit einer feinen Lochlaserung versehen.