Gotteswerk 7

"Der Umschlag bildet den absoluten Blickfang des Magazins. Eine tiefgeprägte Heißfolienprägung, kombiniert mit einer prägnanten Stanzung, gedoppelt mit einem geprägten Strukturpapier, bieten diese die Möglichkeit neun Motive aus dem Inhalt in Puzzleform in den Titel einzulegen. Die nach Außen nicht sichbare Schabung auf den Deckeln, erlauben ein wunderbares Aufschlagen, ohne das störenden Nutungen vorhanden sind. Der Innenteil besteht aus einer Kombination aus Fotografie und Naturpapier und zeigt die besten Fotografen aus ganz Europa. Weiter laden die Trennerseiten zwischen den einzelnen Kapiteln Sie zum Experiment ein. Diese sind mit einem abwaschbaren Lack versehen – eine absolute Neuheit ! ... machen also auch Sie sichtbar, was sichtbar werden möchte."


www.gotteswinter.de