Vorteile des Laserschneidens

Laserschneiden hat viele Vorteile

Laserschneiden bzw. Laserstanzen bietet weitaus mehr Möglichkeiten als herkömmliches Stanzen. Mit einem Laser lassen sich Ihre Wunschmotive in unterschiedlichste Materialien brennen. Dank des modernen Laser-Cut ist es möglich, neue Maßstäbe in der Druckveredlung sowie weiteren Anwendungsgebieten zu setzen.

So funktioniert Laserschneiden

Die Technik des Laserschneidens beruht darauf, dass mittels gleichbleibender oder gepulster Laserstrahlung Werkstoffe durchtrennt werden.


Das Durchtrennen erfolgt durch Materialablation. Womit das Abtragen von Werkstoff durch Aufheizung beschrieben wird.

In Abhängigkeit von dem zu schneidenden Material müssen die Parameter der Laserstrahlung entsprechend eingestellt werden. Von maßgeblicher Bedeutung ist dabei das Justieren von Bestrahlungsstärke und Pulsdauer.

Zum Einsatz kommen unterschiedliche Lasersysteme, die es erlauben, den speziellen Anforderungen der verschiedenen Werkstoffe gerecht zu werden. Auch sind für die Wahl des passenden Lasersystems die Höhe der Auflage sowie die Qualitätsanforderungen von Bedeutung.

Sprechen Sie mit uns!

Sie haben Fragen rund um das Laserschneiden oder eine erste Idee für ein neues Projekt? Dann sprechen Sie uns jetzt an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Anfrage senden


Materialien aller Art

Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen entsprechend kann nahezu jedes Material mit Laserstrahlung geschnitten werden. Möglich sind zum Beispiel Karton, Stoff, Textilien oder Leder. Genauso wie Stein, Glas und Holz sowie synthetische Werkstoffe vielfältiger Art mittels Laser-Cut bearbeitet werden können.

Mehr Informationen zur Materialvielfalt beim Laser.

 

Aufwendige Konturen

Laserschneiden ermöglicht es, nahezu alle von Ihnen gewünschten Umrisse und Motive zu verwirklichen – auch wenn diese sehr komplex sind. Die Designs werden absolut präzise ausgeschnitten und zeichnen sich durch eine hervorragende Randschärfe aus. Es ist möglich, sowohl zwei als auch dreidimensionale Konturen zu verwirklichen.

Beachten Sie bitte, dass das zu schneidende Material umso stabiler sein muss, je filigraner die umzusetzenden Designs sind. Auch gilt, dass insbesondere dünne Werkstoffe schmale Schnittbreiten und damit die Umsetzung besonders feiner Konturen erlauben. Der Laser-Cut erfolgt berührungslos und ohne Stanzform. Von daher wird allein vom Material vorgegeben, wie filigran die Schnitte ausgeführt werden können.

Sie müssen berücksichtigen, dass sich jeder Werkstoff bei der Bearbeitung mit dem Laserstrahl anders verhält. Oft sind Farbveränderungen zu beobachten, was zu reizvollen Effekten führen kann. Empfehlenswert ist in jedem Fall ein Materialtest, um sicher zu stellen, dass das Ergebnis des Laserns Ihren Vorstellungen absolut gerecht wird.

Jede Auflage ist möglich

Von großem Vorteil ist die kurze Rüstzeit sowie das schnelle Schneiden des Lasers. Dadurch kann Laserschneiden gegenüber dem herkömmlichen Stanzen bereits bei sehr niedrigen Stückzahlen wirtschaftlich lohnenswert eingesetzt werden. Somit können Sie exklusive Kleinserien in Auftrag geben. Genauso wie industrielle Großauflagen möglich sind. Auch können sogar Ihren speziellen Wünschen entsprechende Einzelstücke produziert werden. Weil keine Stanzform benötigt wird, werden Aufträge schnell bearbeitet.


Vielfältige Möglichkeiten der Lasergravur

Der Laser lässt sich nicht allein zum Schneiden von Konturen und Motiven einsetzen, vielmehr eignet er sich auch hervorragend für Gravuren. Somit ist es beispielsweise möglich, Werkstücke mit Schriftzügen auszustatten. Auch ist das Gravieren unterschiedlichster Grafiken und Bilder möglich. Dreidimensionale Ausführungen sind kein Problem, sodass sich die Motive auch ertasten lassen.

Wie beim Laserschneiden, so erlaubt auch die Lasergravur das Bearbeiten diverser Materialien. Je nach Art des Motivs oder der Motive wird Ihr Auftrag mittels einer Vektor- oder Rastergravur umgesetzt. Logos und Schriftzüge ohne Farbverläufe werden mittels Vektorgravur ausgeführt. Bei Grafiken, Bildern und Fotos sowie Logos mit Farbverläufen erfolgt eine Rastergravur.

 

Personalisierung dank Laser

Besonders attraktiv ist es, dass die Lasertechnik eine serienmäßige Personalisierung ermöglicht. So können beispielsweise Bücher mit auf eine bestimmte Person bezogenem Text – etwa einem Namen – versehen werden. Auch ist es machbar, Drucksachen zu personalisieren. Analog zum Digitaldruck bietet sich die Möglichkeit, Daten speziell anzupassen. So können, bei einem klassischen Mailing vollautomatisch Textteile auf die zu erreichende Person zugeschnitten werden. Personalisierung ist bei jeder Auflagenhöhe möglich.

 

Recycling und Upcycling

Laser-Cut und Lasergravur erfreuen sich auch im Bereich von Recycling und Upcycling zusehends größer Beliebtheit. Wiederverwertete Materialien unterschiedlichster Art können mit dem Laser nicht allein geschnitten oder graviert, sondern durch die Bearbeitung auch aufgewertet beziehungsweise einer neuen Bestimmung zugeführt werden.

Sprechen Sie mit uns!

Sie haben Fragen rund um das Laserschneiden oder eine erste Idee für ein neues Projekt? Dann sprechen Sie uns jetzt an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Anfrage senden